Sie sind hier: Startseite » Berichte

Verbandsliga in Paderborn: TV-Team lässt Dortmund keine Chance

Bericht vom 11.09.22 - Autor: Alexander Schmitz

Zum zweiten Mal im Jahr 2022 war der TV Paderborn Ausrichter eines Verbandsliga-Kampftags. Diese Veranstaltung war jedoch schnell vorbei, da mit SV 1860 Minden eine Mannschaft nicht antrat. So kam es nur zum Duell des Heimteams mit den Gästen des 1. JJJC Dortmund. Die Dortmunder waren nur mit einer kleinen Mannschaft angereist und konnten die Klasse bis 73 Kilogramm nicht besetzen. Hingegen strotzen die Kämpfer des TV Paderborn nach den vorherigen Erfolgen vor Selbstvertrauen. Daraus entwickelte sich schließlich eine sehr einseitige Begegnung: Jan Zernke (-73 kg) kampflos, Luca Kramer (-66 kg) nach einer Minute, Rudi Weber (-81 kg) nach 14 Sekunden, Alexander Ananjew (+90 kg) nach 46 Sekunden und Merlin Donner (-90 kg) nach 1:50 Minuten gewannen jeweils mit Ippon, sodass die Begegnung zur Halbzeit nach weniger als fünf Minuten Kampfzeit schon entschieden war. In der zweiten Hälfte gab es erneut fünf Ippon-Siege durch Maximilian Micheln (-73 kg) kampflos, Luca (-66 kg), Jan (-81 kg), Alex (+90 kg) und Merlin (-90 kg). Diesmal verliefen die Kämpfe nicht so einseitig, doch am Ende stand ein deutliches 10:0 (100:0) für die Paderborner. Sie schließen damit die Ligasaison ungeschlagen mit fünf Siegen und einem Unentschieden punktgleich mit dem Ersten aus Siegerland ab. 2023 folgt die Chance zum Aufstieg in die Oberliga.

0 Kommentar(e) - 260 mal gelesen