Sie sind hier: Startseite » Überblick

Die nächsten Turniere

  • - Keine Termine vorhanden -

Die letzten Berichte

Oberliga in Köln: Gelungener Saisonstart für TV-Männerteam

Bericht vom 21.04.2024 - Autor: Alexander Schmitz

Nach dem Aufstieg aus der Verbandsliga startet die Judo-Männermannschaft des TV Paderborn in der Saison 2024 in der Oberliga. Dort misst sich die junge Truppe unter mit Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen. Beim ersten Kampftag in Köln waren der ESV Olympia Köln und JV Siegerland die ersten Gegner der Paderborner Judomänner. Gegen die Siegerlä...
Nach dem Aufstieg aus der Verbandsliga startet die Judo-Männermannschaft des TV Paderborn in der Saison 2024 in der Oberliga. Dort misst sich die junge Truppe unter mit Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen. Beim ersten Kampftag in Köln waren der ESV Olympia Köln und JV Siegerland die ersten Gegner der Paderborner Judomänner. Gegen die Siegerländer gelang dabei zum Start ein 6:4-Sieg. Bemerkenswert dabei war, dass die Paderborner ohne Leichtgewicht antraten und so zwei der zehn Begegnungen kampflos abgeben mussten. In den anderen Kämpfen zeigten sich die Ostwestfalen jedoch siegeshungrig: Tymofii Holobolov (zwei Siege) sowie Merlin Donner, Eike Scheibel, Magomed Aliev und Aykan Süleymanov steuerten die Punkte zum Premierensieg bei. Mit den Kölner Gastgebern, die jede Gewichtsklasse mehrfach besetzen konnten, wartete danach eine starke Truppe auf die Paderborner. Auch in dieser Begegnung musste der TV Paderborn ohne Leichtgewicht auskommen und verlor dadurch zwei Punkte. Doch wie gegen den JV Siegerland ließ sich das junge Team davon nicht beeindrucken und zeigte erneut starke Leistungen. Jeweils zweimal Aykan Süleymanov und Tymofii Holobolov sowie Patrick Hillmer erkämpften fünf Punkte und damit ein 5:5-Unentschieden. Mit einem Sieg und einem Unentschieden gelang ein erfolgreicher Start in die Saison. Beim nächsten Kampftag am 4. Mai hat der TV Paderborn Heimrecht, wenn die Teams vom TSV Hertha Walheim II und vom Remscheider TV II zu Gast sind. Die Kämpfe starten ab 11:00 Uhr in der Sporthalle der Friedrich-von-Spee-Gesamtschule am Weißdornweg. Der Eintritt ist kostenfrei.

0 Kommentar(e) - 112 mal gelesen - Weiter lesen

BEM U11, U15 & U18 in Herford: Zwei Titel für TV-Judokas

Bericht vom 04.02.2024 - Autor: Alexander Schmitz

Bei der Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklassen U11, U15 und U18 in Herford zeigten gleich mehrere junge Judokas des TV Paderborn, dass sie mit zu den Besten im Bezirk gehören. Mit Jonathan Hillebrand (U11) und Sarah Krenzer (U15) gelang einem Duo eine Woche nach dem Titel bei den Kreiseinzelmeisterschaften auch jeweils der Sieg im Bezirk. S...
Bei der Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklassen U11, U15 und U18 in Herford zeigten gleich mehrere junge Judokas des TV Paderborn, dass sie mit zu den Besten im Bezirk gehören. Mit Jonathan Hillebrand (U11) und Sarah Krenzer (U15) gelang einem Duo eine Woche nach dem Titel bei den Kreiseinzelmeisterschaften auch jeweils der Sieg im Bezirk. Starke Leistungen zeigten auch Louisa Rudnick, Marlon Wendt und Till Welzel (alle U18) als jeweils Zweite sowie Mara Bittner, Jasmin Tegetmeyer (beide U11) und Phil Prumann (U15) als jeweils Dritte. Leonie Buthe und David Steffen (U15) verpassten als Vierte jeweils knapp das Podium, kamen in den starken Teilnehmerfeldern aber ebenfalls zu Siegen.

0 Kommentar(e) - 84 mal gelesen - Weiter lesen

KEM U11 & U15 in Bad Lippspringe: Acht Meistertitel für Paderborner Judonachwuchs

Bericht vom 21.01.2024 - Autor: Alexander Schmitz

In Bad Lippspringe wurden die jeweils Besten im Judokreis in den Altersklassen U11 und U15 gesucht. Vom TV Paderborn nahmen 17 junge Athletinnen und Athleten teil, acht davon nahmen jeweils den Meistertitel mit nach Hause: Jasmin Tegetmeyer, Jonathan Hillebrand, Johannes Winthuis, Max Weißbecker (alle U11), Sarah Krenzer, Phil Prumann, Nikolas Frae...
In Bad Lippspringe wurden die jeweils Besten im Judokreis in den Altersklassen U11 und U15 gesucht. Vom TV Paderborn nahmen 17 junge Athletinnen und Athleten teil, acht davon nahmen jeweils den Meistertitel mit nach Hause: Jasmin Tegetmeyer, Jonathan Hillebrand, Johannes Winthuis, Max Weißbecker (alle U11), Sarah Krenzer, Phil Prumann, Nikolas Fraedrich und David Steffen (alle U15). Am erfolgreichsten waren dabei Jonathan und Steffen, die jeweils alle ihr vier Kämpfe siegreich gestalteten und jeweils sogar mit Ippon gewannen. Über drei Ippon-Siege konnte sich Sarah freuen. Neben den acht Meistern landeten folgende Judokas ebenfalls auf dem Podium: Marc Meinzer, Henri Kröger, Mara Bittner (alle U11), Leonie Buthe und Jakob Köllinger (beide U15) jeweils als Zweite sowie Frederik Fraedrich (U11) als Dritter. Andrei Izotov und Matti Welzel belegten jeweils Platz vier und Gabriel Krenzer wurde Fünfter.

0 Kommentar(e) - 73 mal gelesen - Weiter lesen

Kreispokalturnier II in Schloss Neuhaus: Vier Pokale für TV-Judokas

Bericht vom 20.06.8000 - Autor: Alexander Schmitz

Mit dem Kreispokalturnier in Schloss Neuhaus endete die Wettkampfsaison für die Judoka des TV Paderborn. Mit dem Abschluss können die Kämpferinnen und Kämpfer sehr zufrieden sein, denn sie brachten die Pokale in den Altersklassen U11 weiblich, U13 männlich, Frauen und Männer mit nach Hause. Mara Bittner, Marc Mainzer, Janne Karhan, Phil Prumann, D...
Mit dem Kreispokalturnier in Schloss Neuhaus endete die Wettkampfsaison für die Judoka des TV Paderborn. Mit dem Abschluss können die Kämpferinnen und Kämpfer sehr zufrieden sein, denn sie brachten die Pokale in den Altersklassen U11 weiblich, U13 männlich, Frauen und Männer mit nach Hause. Mara Bittner, Marc Mainzer, Janne Karhan, Phil Prumann, David Steffen, Matti Welzel, Albert Wiebe, Louisa Rudnick und Tim Dangberg erkämpften sich jeweils den Sieg. Als Zweite schafften es auch Nikola Temkov, Jasmin Tegetmeyer, Even Wadle, Andrei Izotov, Jasy Schäfers, Leon Erbas und Maximilian Micheln auf das Podium. Dazu kamen noch die dritten Plätze von Jana Harnisch, David Hasmasan, Leonie Buthe, Viola Blechschmidt, Till Welzel, Kevin Schaab und Alexander Schmitz

0 Kommentar(e) - 85 mal gelesen - Weiter lesen