Sie sind hier: Startseite » Überblick

Meldungen...

Zuhause trainieren

Die Judoabteilung des TV Paderborn hat auf Youtube zwei Trainingsvideos plaziert, damit sich alle Judokas fit halten können.

Judo-Workout

Judo-Workout 2

Die nächsten Turniere

  • - Keine Termine vorhanden -

Die letzten Berichte

KEM U11 und U13 in Schloss Neuhaus: Vier Titel für TV-Judoka

Bericht vom 15.05.2022 - Autor: Alexander Schmitz

Nachdem am gestrigen Samstag die Männer des TV Paderborn ihr Wettkampf-Comeback gaben, durften am Tag danach die Nachwuchskämpfer auf die Matte. Fünf junge TV Judoka der Jahrgänge 2011 und 2012 nahmen an den Kreiseinzelmeisterschaften der U11 und U13 in Schloss Neuhaus teil. Alle fünf starteten in der U13, vier von ihnen konnten sich danach als Kre...
Nachdem am gestrigen Samstag die Männer des TV Paderborn ihr Wettkampf-Comeback gaben, durften am Tag danach die Nachwuchskämpfer auf die Matte. Fünf junge TV Judoka der Jahrgänge 2011 und 2012 nahmen an den Kreiseinzelmeisterschaften der U11 und U13 in Schloss Neuhaus teil. Alle fünf starteten in der U13, vier von ihnen konnten sich danach als Kreismeister feiern lassen: Nikolas Faedrich, David Steffen, Albert Wiebe und Finn Jürgensmeier nahmen allesamt jeweils den Titel mit nach Hause. David verließ dabei zweimal als Sieger die Matte, einmal davon gegen seinen Teamkollegen Matti Welzel, der es als Dritter ebenfalls auf das Podium schaffte und damit das tolle Ergebnis der jungen Kämpfer abrundete. Bis auf Albert, der schon ein wenig Wettkampferfahrung aus 2019 aufwies, war es für alle das allererste Judoturnier überhaupt. Umso größer war natürlich die Freude über das Erreichte bei den jungen Athleten.

0 Kommentar(e) - 146 mal gelesen - Weiter lesen

Verbandsliga in Bochum: Fulminanter Start für TV-Männer

Bericht vom 14.05.2022 - Autor: Alexander Schmitz

Mehr als zwei Jahre ruhte durch die Corona-Pandemie der Wettkampfbetrieb für die Judoka des TV 1875 Paderborn. Als erstes durfte nun die Männermannschaft ihr Comeback feiern, ein sehr erfolgreiches wohlgemerkt. In Bochum stand für die junge TV-Truppe (nur ein Kämpfer in den 30ern) der erste Kampftag der Verbandsliga-Saison 2022 an. Gegner waren Ko...
Mehr als zwei Jahre ruhte durch die Corona-Pandemie der Wettkampfbetrieb für die Judoka des TV 1875 Paderborn. Als erstes durfte nun die Männermannschaft ihr Comeback feiern, ein sehr erfolgreiches wohlgemerkt. In Bochum stand für die junge TV-Truppe (nur ein Kämpfer in den 30ern) der erste Kampftag der Verbandsliga-Saison 2022 an. Gegner waren Kodokan Olsberg und Gastgeber PSV Bochum II. Erster Gegner waren die Olsberger. Die TV-Mannschaft erwischte einen perfekten Start, denn Merlin Donner (+90 kg) ließ seinem Gegner keine Chance. Tobias Geier (-81 kg) brachte erfolgreich einen Waza-ari über die Zeit und erhöhte auf 2:0. Sogar in den Golden Score musste Patrick Hillmer (-73 kg). Dort hebelte der TV-Kämpfer seinen Gegner mit einem Juji-gatame ab. Alexander Ananjew (-90 kg) sorgte dann für das 4:0. Luca Kramer (-66 kg) kämpfte stark bei seiner Premiere in der Männermannschaft, musste sich aber kurz vor Schluss geschlagen geben. Damit führte die TV-Truppe zur Halbzeit mit 4:1. Direkt erfolgreich ging es weiter, denn Tagesoldie René Scherf (+90 kg) gewann seinen ersten Kampf ebenso mit Ippon wie jeweils Tobi (-81 kg), Patrick (-73 kg) und Alex (-90 kg) ihren zweiten Kampf. Sascha Eckardt (-66 kg) wollte dann den neunten Punkt holen, musste sich aber am Ende knapp im Golden Score geschlagen geben. Im Endeffekt besiegte der TV Paderborn damit Kodokan Olsberg mit 8:2 (77:17). Nun hatten die TV-Kämpfer eine Pause, denn die Gastgeber gingen gegen Olsberg auf die Matte und besiegten diese ebenfalls mit 8:2. Damit wartete nun also ein stärkerer Kontrahent auf unsere Truppe, die sich davon jedoch nicht einschüchtern ließ. Im Gegenteil: Alex (+90 kg) sorgte sicher für das 1:0. Danach unterlag Tobi (-81 kg) in einem engen Kampf über die Zeit, sodass es nach zwei Kämpfen 1:1 stand. Da Patrick (-73 kg) dann ebenfalls verlor, lag die TV-Mannschaft erstmals an diesem Tag zurück. Merlin (-90 kg) sorgte jedoch schnurstracks mit Ippon für den Ausgleich, den Luca (-66 kg) mit einem Ippon in eine 3:2-Führung verwandelte. Nach der Pause war wieder Alex (+90 kg) dran. Obwohl Bochum ein neues Schwergewicht auf die Matte brachte, setzte sich der Paderborner auch in seinem vierten Kampf des Tages durch. Tobi (-81 kg) musste wieder über die volle Zeit, doch diesmal gelang ihm die Revanche und der Sieg zur 5:2-Führung. Der in die Gewichtsklasse bis 73 kg aufgerückte Sascha musste sich dann geschlagen geben, doch die Trauer darüber war nur kurz, denn Merlin (-90 kg) machte mit seinem Ippon den TV-Erfolg in diesem Kampf perfekt. Für den erfolgreichen Schlusspunkt sorgte dann Luca (-66 kg) ebenfalls mit Ippon. Damit besiegte der TV Paderborn den PSV Bochum II mit 7:3 (67:27). Nach dem ersten Kampftag führen die Paderborner nun die Tabelle an. Aufgrund der langen Corona-Pause nehmen in diesem Jahr nur sieben Mannschaften am Ligabetrieb teil. Dadurch haben die TV-Kämpfer am zweiten Kampftag frei. Weiter geht es dann mit zwei Heimkämpfen am 27. August und 11. September.

0 Kommentar(e) - 153 mal gelesen - Weiter lesen

Zwei erfolgreiche Prüfungen

Bericht vom 07.04.2022 - Autor: Alexander Schmitz

Nach langer Corona-Pause konnten einige junge Nachwuchsjudoka des TV Paderborn kurz vor den Osterferien endlich ihre Gürtelprüfungen ablegen und nach erfolgreicher Prüfung ihre neuen Gürtel anlegen. Für viele der Anfängerinnen und Anfänger war es die erste Prüfung. Dementsprechend groß war die Freude bei allen Beteiligten. Über den gelben Gürtel...
Nach langer Corona-Pause konnten einige junge Nachwuchsjudoka des TV Paderborn kurz vor den Osterferien endlich ihre Gürtelprüfungen ablegen und nach erfolgreicher Prüfung ihre neuen Gürtel anlegen. Für viele der Anfängerinnen und Anfänger war es die erste Prüfung. Dementsprechend groß war die Freude bei allen Beteiligten. Über den gelben Gürtel (7. Kyu) freuen sich: Bela Jeserich, Jayin Dykhoff, Raghda Shimann, Mariam Klug, Elsina Danno, Jasmin Tegetmeyer, Nikilja Temkov Über den weiß-gelben Gürtel (8. Kyu) freuen sich: Max Lehnert, Even Wadle, Philip Niggemeier, Samuel Meli, Jonathan Faedrich, Frederik Faedrich, Anon Pettke, Julian Harnisch, Olivia Liszewsk, Janne Karhan, Jana Harnisch, Mara Bittner

0 Kommentar(e) - 170 mal gelesen - Weiter lesen

Paderborner Judoka meistern erfolgreich Prüfung

Bericht vom 30.09.2021 - Autor: Alexander Schmitz

14 talentierte Nachwuchssportler des TV 1875 Paderborn erlebten kürzlich ihren großen Tag: Die jeweils sieben Mädchen und Jungen bestanden erfolgreich ihre Judo-Prüfung und durften sich im Anschluss voller Stolz ihren neuen Gürtel umbinden. Für 13 von ihnen war es die allererste Gürtelprüfung überhaupt. Trotz Corona-Stress und leichter Nervosität z...
14 talentierte Nachwuchssportler des TV 1875 Paderborn erlebten kürzlich ihren großen Tag: Die jeweils sieben Mädchen und Jungen bestanden erfolgreich ihre Judo-Prüfung und durften sich im Anschluss voller Stolz ihren neuen Gürtel umbinden. Für 13 von ihnen war es die allererste Gürtelprüfung überhaupt. Trotz Corona-Stress und leichter Nervosität zeigten alle jedoch tadellose Leistungen und wurden von Prüferin Elisabeth Tegetmeyer dafür beglückwünscht. Carlo Kröger absolvierte die Prüfung zum 7. Kyu und trägt fortan Gelb. Weiß-Gelb binden sich nun um Bela Jeserich, Lennard Rodenbröker, Jayin Dykhoff, Phil Prumann, Nikolas Faedrich, Ben Weißbecker, Lena Ledwon, Assija Klug, Elsina Danno, Lea Kowalke, Nikolia Temkov, Raghda Shimann und Sarah Krenzer.

0 Kommentar(e) - 443 mal gelesen - Weiter lesen