Sie sind hier: Startseite » Überblick

Die nächsten Turniere

Die letzten Berichte

Verbandsliga in Gütersloh: TV-Männer nehmen drei Punkte mit nach Hause

Bericht vom 30.06.2019 - Autor: Alexander Schmitz

Der zweite Kampftag der Verbandsliga Westfalen in Gütersloh lief hervorragend für die Judo-Männermannschaft des TV Paderborn. Trotz einiger Verletzter sowie angeschlagenen Kämpfer trotzten die Paderborner dem Dortmunder BSV ein 5:5 (50:50) ab und besiegten den gastgebenden Gütersloher TV mit 7:3 (70:30). In der ersten Begegnung gegen Dortmund brach...
Der zweite Kampftag der Verbandsliga Westfalen in Gütersloh lief hervorragend für die Judo-Männermannschaft des TV Paderborn. Trotz einiger Verletzter sowie angeschlagenen Kämpfer trotzten die Paderborner dem Dortmunder BSV ein 5:5 (50:50) ab und besiegten den gastgebenden Gütersloher TV mit 7:3 (70:30). In der ersten Begegnung gegen Dortmund brachte Merlin Donner (-90 kg) die Paderborner mit einem Haltegriff in Führung. Durch die Niederlagen von Yuri Sahakyan (-66 kg), Rudi Weber (-73 kg) und Alexander Ananjew (-81 kg) stand es plötzlich 1:3. Alexander Schmitz (+90 kg) verkürzte dann per Haltegriff auf 2:3. In der Rückrunde startete Merlin erneut mit einem Sieg, während Yuri in einem dramatischen Kampf knapp im Golden Score unterlag. Jan Zernke (-73 kg) und Tobias Geier (-81 kg) zeigten danach ihre ganze Klasse und machten aus einem 3:4 ein 5:4. Leider unterlag Alex Schmitz im letzten Kampf, sodass die Begegnung 5:5 endete. Gegen Gütersloh machte Merlin da weiter, wo er gegen Dortmund aufgehört hatte und holte erneut einen Sieg. Auch Yuri war danach siegreich, während Rudi unterlag. Alex Ananjew stellte danach auf 3:1, während der hochgeschobene Tobi im Schwergewicht unterlag. Damit stand es diesmal 3:2 für die Paderborner zur Pause. Nun folgten durch Merlin, Yuri, Jan und Alex Ananjew vier Siege in Folge. Da fiel es kaum ins Gewicht, dass Thomas Gerling (+90 kg) den letzten Kampf verlor, denn die Paderborner besiegten Gütersloh mit 7:3. Mit nun fünf Punkten belegt der TV Paderborn Platz vier in der Verbandsliga Westfalen mit neun Mannschaften. Am 7. September geht es in Witten weiter. Dort warten SUA Witten-Annen III (aktuell Neunter) und JC Holzwickede (Dritter) auf die Paderborner.

1 Kommentar(e) - 61 mal gelesen - Weiter lesen

Kreispokalturnier II in Borchen: TV-Judoka erkämpfen 22 Medaillen

Bericht vom 16.06.2019 - Autor: Alexander Schmitz

Mit 22 Medaillen (achtmal Gold, siebenmal Silber, siebenmal Bronze) kehrten die Judoka des TV Paderborn vom zweiten Kreispokalturnier in Borchen nach Hause zurück. Dabei ragten die Erstplatzierten Jaron Lysek, Louisa Rudnick, Celina Stang, Leon Erbas, Rico Wick, Antonia Rudnick, Sabrina Bobbert und Yuri Sahakyan heraus. Ein tolles Comeback auf Krei...
Mit 22 Medaillen (achtmal Gold, siebenmal Silber, siebenmal Bronze) kehrten die Judoka des TV Paderborn vom zweiten Kreispokalturnier in Borchen nach Hause zurück. Dabei ragten die Erstplatzierten Jaron Lysek, Louisa Rudnick, Celina Stang, Leon Erbas, Rico Wick, Antonia Rudnick, Sabrina Bobbert und Yuri Sahakyan heraus. Ein tolles Comeback auf Kreisebene feierte dabei Sabrina Bobbert nach ihrem Kreuzbandriss: Sie besiegte ebenso drei starke Gegnerinnen. Celina Stang gelangen sogar vier Siege. Silber gab es jeweils für Ole Graf, Sebastian Kasper, Lennox Stang, Björn Bahn, Tobias Wenzel, Emil Schütte und Thomas Gerling. Über Bronze konnten sich Ruben Hillemeyer, Zoe Scott, Maja Klocke, Ricardo Loer, Timo Wick, Joshua Eulitz und Alexander Schmitz freuen. Jan Kasper, Manuel Nergiz und Dominik Brett rundeten als jeweils Vierte das gute Ergebnis ab. In der Pokalwertung liegen sowohl die U13-Jungs als auch die Männer des TV Paderborn in Führung. In mehreren weiteren Altersklassen liegen die Paderborner vor dem letzten Kampftag in Schloss Neuhaus im Dezember in Lauerstellung.

0 Kommentar(e) - 22 mal gelesen - Weiter lesen

Verbandsliga in Paderborn: Erfolgreiches Heimspiel für Männermannschaft

Bericht vom 26.05.2019 - Autor: Alexander Schmitz

Die Männermannschaft des TV Paderborn ist mit einem Sieg und einer Niederlage in die Verbandsliga-Saison 2019 gestartet. Beim Heimspiel in der kleinen Turnhalle der Friedrich-von-Spee-Gesamtschule bezwangen die TV-Männer den 1. JJJC Dortmund mit 8:2 (80:20) und unterlagen der TG Münster II mit 3:7 (30:70). Im ersten Kampf hatte Münster Dortmund mit...
Die Männermannschaft des TV Paderborn ist mit einem Sieg und einer Niederlage in die Verbandsliga-Saison 2019 gestartet. Beim Heimspiel in der kleinen Turnhalle der Friedrich-von-Spee-Gesamtschule bezwangen die TV-Männer den 1. JJJC Dortmund mit 8:2 (80:20) und unterlagen der TG Münster II mit 3:7 (30:70). Im ersten Kampf hatte Münster Dortmund mit 8:2 besiegt. Danach baten die beiden Kampfrichter die TV-Judoka und die Münsteraner auf die Matte. Yuri Sahakyan (-66 kg) sorgte mit einem schönen Uchi-mata für die 1:0-Führung. Alexander Schmitz (+90 kg) musste sich ebenso wie Dominik Brett (-81 kg) jeweils einem starken Gegner geschlagen geben. Dabei lag Dominik erst mit Waza-ari in Führung. Als nächstes gelang Merlin Donner (-90 kg) durch einen Haltegriff das 2:2, ehe sich Alexander Ananjew (-73 kg) in seinem ersten Kampf für den TV geschlagen geben musste. Damit ging es mit einem 2:3 in die Pause. Wieder machte danach Yuri (-66 kg) den Anfang und wieder war er erfolgreich, diesmal mit einem herrlichen Umdreher und folgendem Haltegriff. Leider war dies dann jedoch der letzte Punkt, denn in der Folge mussten sich Tobias Geier (+90 kg), Dominik (-81 kg), Thomas Gerling (-90 kg) und Jan Zernke (-73 kg) jeweils ihren Münsteraner Gegnern geschlagen geben. Damit endete dieser Kampf 3:7 (30:70). Wesentlich besser lief es dann gegen Dortmund: Sascha Eckardt (-66 kg) konterte erfolgreich zum 1:0. Alex Schmitz (+90 kg) stellte mit einem schönen De-ashi-barai auf 2:0, Maxim Enbrecht (-81 kg) konterte zum 3:0, Merlin (-90 kg) und Alex Ananjew (-73 kg) waren jeweils mit Haltegriffen zum 4:0 und 5:0 erfolgreich. Nach der Pause musste sich zuerst Sascha (-66 kg) geschlagen geben. Doch Thomas (+90 kg) machte mit einem schönen Seoi-nage den Sieg perfekt. Nach einer knappen Niederlage für Maxim (-81 kg) holten Merlin (-90 kg) und Rudi Weber (-73 kg) die zwei weiteren Punkte zum 8:2 (80:20). Damit liegen die TV-Männer nach dem ersten Kampftag im Mittelfeld der Tabelle mit neun Mannschaften. Weiter geht es am 30. Juni in Gütersloh gegen Gastgeber Gütersloher TV und den Dortmunder BSV.

0 Kommentar(e) - 74 mal gelesen - Weiter lesen

Kreispokalturnier I in Paderborn: TV-Judoka mit gutem Start in die Saison 2019

Bericht vom 24.03.2019 - Autor: Alexander Schmitz

Toller Start für die Judoka des TV Paderborn beim Heimspiel: Die 29 Starter und Starterinnen erkämpften 21 Medaillen, acht davon goldene beim ersten Kreispokalturnier in der heimischen Halle. Über einen ersten Platz konnten sich jeweils Celina Stang, Leon Erbas, Til Cramer, Karl Falke, Jaron Lysek, Yuri Sahakyan, Thomas Gerling und Julia Niemeyer f...
Toller Start für die Judoka des TV Paderborn beim Heimspiel: Die 29 Starter und Starterinnen erkämpften 21 Medaillen, acht davon goldene beim ersten Kreispokalturnier in der heimischen Halle. Über einen ersten Platz konnten sich jeweils Celina Stang, Leon Erbas, Til Cramer, Karl Falke, Jaron Lysek, Yuri Sahakyan, Thomas Gerling und Julia Niemeyer freuen. Jeweils Platz zwei erkämpften sich Louisa Rudnick, Emil Schütte, Hannu Kuhnke, Jan Dangberg, Ruben Hillemeyer, Tobias Wenzel und Lennox Stang. Als Dritte schafften es auch Ricardo Loer, Rico Wick, Timo Wick, Antonia Rudnick, Pascal Lappe und Mathis John auf das Podium. Mit Platz vier steuerten zudem Vivien Brumm, Max Heggemann und Tim Dangberg jeweils noch einen wichtigen Punkt für die Pokalwertung bei. Joel Stieben, Finn Michaelsen, Robert Prieb und Albert Wiebe wurden Fünfte. Besonders erfolgreich zeigten sich die jungen U13-Kämpfer, die ihre Pokalwertung anführen. Aber auch in mehreren anderen Altersklassen liegen die TV-Judoka nach dem ersten Kampftag aussichtsreich im Rennen: Sowohl die Kämpfer der U10 männlich als auch die Männer lauern jeweils auf dem zweiten Platz. Sie werden genauso wie alle anderen TV-Judoka beim nächsten Kreispokalturnier in Borchen am 16.6. um weitere Medaillen und Punkte kämpfen.

0 Kommentar(e) - 102 mal gelesen - Weiter lesen