Sie sind hier: Startseite » Berichte

Verbandsliga in Gütersloh: TV-Männer nehmen drei Punkte mit nach Hause

Bericht vom 30.06.19 - Autor: Alexander Schmitz

Der zweite Kampftag der Verbandsliga Westfalen in Gütersloh lief hervorragend für die Judo-Männermannschaft des TV Paderborn. Trotz einiger Verletzter sowie angeschlagenen Kämpfer trotzten die Paderborner dem Dortmunder BSV ein 5:5 (50:50) ab und besiegten den gastgebenden Gütersloher TV mit 7:3 (70:30). In der ersten Begegnung gegen Dortmund brachte Merlin Donner (-90 kg) die Paderborner mit einem Haltegriff in Führung. Durch die Niederlagen von Yuri Sahakyan (-66 kg), Rudi Weber (-73 kg) und Alexander Ananjew (-81 kg) stand es plötzlich 1:3. Alexander Schmitz (+90 kg) verkürzte dann per Haltegriff auf 2:3. In der Rückrunde startete Merlin erneut mit einem Sieg, während Yuri in einem dramatischen Kampf knapp im Golden Score unterlag. Jan Zernke (-73 kg) und Tobias Geier (-81 kg) zeigten danach ihre ganze Klasse und machten aus einem 3:4 ein 5:4. Leider unterlag Alex Schmitz im letzten Kampf, sodass die Begegnung 5:5 endete. Gegen Gütersloh machte Merlin da weiter, wo er gegen Dortmund aufgehört hatte und holte erneut einen Sieg. Auch Yuri war danach siegreich, während Rudi unterlag. Alex Ananjew stellte danach auf 3:1, während der hochgeschobene Tobi im Schwergewicht unterlag. Damit stand es diesmal 3:2 für die Paderborner zur Pause. Nun folgten durch Merlin, Yuri, Jan und Alex Ananjew vier Siege in Folge. Da fiel es kaum ins Gewicht, dass Thomas Gerling (+90 kg) den letzten Kampf verlor, denn die Paderborner besiegten Gütersloh mit 7:3. Mit nun fünf Punkten belegt der TV Paderborn Platz vier in der Verbandsliga Westfalen mit neun Mannschaften. Am 7. September geht es in Witten weiter. Dort warten SUA Witten-Annen III (aktuell Neunter) und JC Holzwickede (Dritter) auf die Paderborner.

1 Kommentar(e) - 62 mal gelesen