Sie sind hier: Startseite » Berichte

Verbandsliga I in Herford: Kein Sieg für TV-Männer

Bericht vom 11.06.17 - Autor: Alexander Schmitz

Leider ist der Judo-Männermannschaft des TV Paderborn der Start in die Verbandsliga 2017 misslungen. Beim Saisonauftakt in Herford setzte es zwei Niederlagen gegen JV Siegerland (3:7) und BTW Bünde II (1:9). Aufgrund von Krankheit, Verletzungen und anderweitigen Verpflichtungen fehlten dem TV allerdings gleich mehrere Kämpfer. Gegen Siegerland ging zuerst Thomas Gerling (-90 kg) auf die Matte. Leider unterlag er seinem starken Gegner mit Ippon. Alexander Schmitz (+90 kg) kämpfte diesmal aufgrund des Mangels von Plus-Kämpfern im Schwergewicht. Gegen seinen Siegerländer Kontrahenten machte er seine Sache nicht schlecht, doch am Ende unterlag er durch Waza-ari. Tobias Geier (-81 kg) und sein Gegner lieferten sich einen ausgeglichenen Kampf, der erst im Golden Score entschieden wurde. Leider jedoch durch einen Haltegriff gegen Tobi. Maximilian Micheln (-66 kg) verlor in seinem ersten Verbandsligakampf trotz guter Ansätze gegen einen routinierten Gegner. Auch Sascha Eckardt (-73 kg) blieb bei seiner Premiere ohne Sieg. Dadurch stand es schon zur Halbzeit 0:5 gegen den TV. Immerhin konnten im zweiten Durchgang Thomas, Tobi und Michael Leer (-73 kg) ihre Kämpfe für sich entscheiden. Letzterer sammelte insgesamt fünf Waza-aris. Dadurch endete die Begegnung mit 3:7 (24:61). Dank eines Waza-ari-Siegs von Thomas ging der TV gegen Bünde mit 1:0 in Führung. Als dann plötzlich Alex auch mit Waza-ari führte, lag für einen Moment eine Sensation in der Luft. Doch am Ende musste er sich erneut einem deutlich schwereren Gegner geschlagen geben. Um so bitterer, dass danach Tobi nur wegen eines Shidos im Golden Score verlor. Patrick Hillmer (-73 kg) wurde abgewürgt und Timo Lescher (-73 kg) geworfen. Leider verletzte sich Timo im Kampf schwer an der Schulter, sodass er diese Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Mit einem 1:4-Rückstand ging es also in den zweiten Durchgang, in dem Thomas nicht mehr antreten konnte, da er nach einem Schlag gegen seine Luftröhre Atemprobleme hatte. Daher rückten Tobi (-90 kg) und Sascha (-81 kg) jeweils eine Klasse auf. Beide blieben jedoch wie Alex, Max und Jonas Kannenberg (-73 kg) ohne Sieg. Letzterer lag mit Waza-ari in Führung, verlor aber nach fast drei Minuten mit Haltegriff. Das Endresultat war damit ein 1:9 (7:81). Am 9. Juli geht es in heimischer Halle gegen TuS Iserlohn und 1. JJJC Dortmund weiter. Beide sind wie der TV nach dem ersten Kampftag noch sieglos.

0 Kommentar(e) - 291 mal gelesen