Sie sind hier: Startseite » Berichte

Westfalen-Einzelturnier in Witten: Patrick Sloane hält sich zu Bronze

Bericht vom 14.03.10 - Autor: Alexander Schmitz

Patrick Sloane (-60 kg) hat sich beim Westfalen-Einzelturnier einen dritten Platz "erhalten". Fünf von sechs Kämpfen beendete er erfolgreich. Einmal führte ein Hebel zu Sieg und viermal ein Haltegriff. Seinen einzigen Kampf verlor er übrigens nur, weil er wegen einer blutenden Lippe aufgeben musste. Im kleinen Finale bekam er jedoch die Chance zur Revanche, die er erfolgreich nutzte. Natürlich mit Haltegriff. Einen Sieg konnte er übrigens gegen Teamkollegen Milan Meiners erringen, der mit zwei Siegen, beide auch im Boden, Neunter wurde. Neben den beiden U17ern konnten besonders Vadim Weselkin (-40 kg) und Torge Merschmann (-46 kg) in der U14 als jeweils Siebte überzeugen. Während Torge drei seiner fünf Kämpfe gewann, konnte Vadim zwei Kämpfe für sich entscheiden. Dasselbe schaffte auch Daniel Gerber (-37 kg), der jedoch ohne Platzierung blieb. Bei den Männern siegte Sebastian Brauner (-73 kg) zweimal mit Ippon, während Alexander Schmitz und Tobias Graf (beide bis 81 kg), jeweils einmal gewannen. Alex entschied das erste Vereinsduell gegen Tobi für sich. In der U17 waren noch Marco Voigt (-43 kg), Sören Merschmann (-50 kg), Christoph Brauner (-55 kg) und Stephan von Greiffenstern (-66 kg) am Start. Marco, Christoph und Stephan siegten jeweils einmal mit Ippon. per BBCode eingebunden

0 Kommentar(e) - 2201 mal gelesen