Sie sind hier: Startseite » Berichte

Kreispokalturnier II in Borchen: TV-Kämpfer führen in vier Wertungen

Bericht vom 16.06.07 - Autor: Alexander Schmitz

Sehr erfolgreich verlief der zweite Kreisligakampftag in Borchen. Die Führung in drei Altersklassen wurde verteidigt und in einer weiteren übernommen. Erfolgreich präsentierten sich die jungen Kämpfer aus der U 11. Marie Kahmann (-33 kg) und Jördis Alboth (-37 kg) sicherten sich jeweils erste Plätze vor ihren Teamkameradinnen Caroline Lange und Anna-Lauren Diermann. Jeweils Dritte wurden Verena Hunstig und Celine Neugebauer. Die meisten Siege errang Kim Pföhler (-30 kg), die dreimal vorzeitig gewann und Platz eins belegte. Ebenfalls drei Siege konnten Willi Weiß (-28 kg) und Daniel Gerber (-32 kg) erringen. Während es bei Willi für den Silberrang reichte, konnte sich Daniel als Erster feiern lassen. Ebenfalls Zweite wurden Vadim Weselkin (-32 kg) und Kilian Henning (-52 kg). Durch diese guten Platzierungen haben die Mädchen einen Vorsprung von 11,5 Punkten und die Jungs von zwei Punkten. In der U 14 belegten die drei Starterinnen allesamt vordere Plätze. Johanna Brockmeyer (-40 kg) wurde Erste, während sich Meike Pföhler (-48 kg) und Mia Werner (-57 kg) sich durch jeweils einen Sieg mit Ippon den zweiten Rang sicherten. Drei erste Plätze konnten die Jungen U 14 feiern. Während Frederik Brett (+60 kg) sich durch zwei Siege mit Wurftechniken den obersten Podestplatz sicherte, mussten Patrick Sloane (-34 kg) und Milan Meiners (-40 kg) ihren ersten Platz erst hart gegen ihre Vereinsmitglieder Marco Voigt und Lucas Grebe hart erkämpfen. Allesamt hatten zuvor jeweils zwei Kämpfe für sich entscheiden können. Auch zwei Siege gelangen Hamed Dabbabi (-37 kg), bevor er im Finale unterlag. Dritter wurde Christoph Hartl (-34 kg), der Marvin Lange durch Yuko bezwang und das TV-Podest in dieser Gewichtsklasse komplettierte. Während die Mädchen U 14 auf Rang zwei neun Punkte Rückstand in der Pokalwertung haben, liegen die Jungen U 14 mit zwei Punkten in Führung. Erster in der U 17 wurde wieder einmal Dominik Brett (-81 kg), der zweimal erfolgreich die Matte verließ. Nils Alboth (-43 kg) wurde Zweiter und Peter Brüne (-60 kg) Dritter. Damit liegen die Männer U 17 in der Pokalwertung weiterhin auf dem dritten Rang und haben 4,5 Punkte Rückstand auf den Ersten. Weiter Erster in der Pokalwertung sind die Frauen des TV. Dieser Platz wurde durch den ersten Platz von Daniela Glahn (-78 kg), den zweiten Platz von Verena Reitemeier und die dritten Plätze von Sabrina Bobbert (beide -57 kg) und Julia Niemeyer (-63 kg) gefestigt. Ihren Rückstand verkleinern konnten die Männer des TV. Timo Peschka (-66 kg) und Michael Leer (-73 kg) wurde jeweils in einer höheren Gewichtsklasse Dritte. Zweiter wurde Lucas Müller (-73 kg), der einen Kampf durch einen explosiven Tani-otoshi gewann. Die TV-Gewichtsklasse bis 81 kg konnte Thomas Gerling für sich entscheiden. Allerdings konnte er den Zweiten Christian Bentler und den Dritten Jan Prößdorf nur mit Waza-ari bezwingen. Dies zeigt die Klasse der jüngeren Kämpfer, die zuletzt beim Rhein-Ruhr-Pokal nachgelassen hatten, während Thomas dort groß aufgetrumpft hatte. Seinen ersten Platz seit acht Jahren errang Matthias Möller (-90 kg), der den Niedersachsenligakämpfer Malte Herrmann bezwang. Damit liegen die Männer nur noch einen halben Punkt hinter dem HLC Höxter und zum nächsten Kreispokalturnier sind dann auch wieder die diesmal verhinderten Tobias Graf und Alexander Schmitz dabei, um den Pokal nach fünf Jahren wieder zurück an die Pader zu bringen.

2 Kommentar(e) - 1799 mal gelesen